Die Verbindung von Erlebnis und Wissenschaft

Lehrerinformationen

Im Rahmen der Bildungsinitiative „S fördert Bildung“ stellt die Braunschweigische Landessparkasse Schulen in ihrem Geschäftsbereich (Großraum Braunschweig) den kostenfreien Transfer mit dem paläon-Express zur Verfügung.


ZUM AUSSERSCHULISCHER LERNOR

Vom Niedersächsischen Kultusministerium seit Dezember 2011 als außerschulischer Lernort anerkannt, legt das paläon besonderen Wert auf die pädagogische Aufarbeitung der Ausstellung im Sinne der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

Das paläon ist ein einzigartiger Lernort, an dem Fragen der Menschheitsgeschichte mit Fragen zur Zukunft des Menschen verbunden werden. Komplexe Inhalte rund um die Steinzeit und den Fund der Schöninger Speere rücken hier in direkten Bezug zur eigenen Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler und geben Impulse zur Reflexion. Abgestimmt auf diesen Ansatz und die Lehrpläne bietet das paläon fachbezogene und fachübergreifende Lern- und Erlebnisangebote mit zukunftsorientiertem Kompetenzerwerb für alle Schulformen.

Schulklassen haben hier die Möglichkeit, prähistorische und eigene Lebenswelten zu vergleichen und sich dabei mit Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vor Ort auseinanderzusetzen. Das paläon bietet außerdem Materialien und personelle Begleitung, umThemen zu Fragen der Nachhaltigkeit wie Klimawandel, Abfallmanagement und Ernährung im schulischen Unterricht zu vertiefen.

Die Intensivkurse zu BNE-Themen finden Sie im Kursangebot unter „Mensch und Umwelt“. Alternativ kann der Aufenthalt Ihrer Lerngruppe im paläon um einen 45 minütigen BNE-Expertenkurs ergänzt werden.

Paläon

Forschungs- und Erlebniszentrum
Schöninger Speere
Paläon 1
38364 Schöningen

Telefon 05352-96914-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!