Bildung für nachhaltige Entwicklung

Außerschulischer Lernort

Menschheitsgeschichte erlebbar gemacht

Das paläon – ein einzigartiger Lernort


Vom Niedersächsischen Kultusministerium seit Dezember 2011 als außerschulischer Lernort anerkannt, legt das paläon besonderen Wert auf die pädagogische Aufarbeitung der Ausstellung im Sinne der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

Einzigartiger Lernort

Das paläon ist ein einzigartiger Lernort, an dem Fragen der Menschheitsgeschichte mit Fragen zur Zukunft des Menschen verbunden werden. Komplexe Inhalte rund um die Steinzeit und den Fund der Schöninger Speere rücken hier in direkten Bezug zur eigenen Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler und geben Impulse zur Reflexion. Abgestimmt auf diesen Ansatz und die Lehrpläne bietet das paläon fachbezogene und fachübergreifende Lern- und Erlebnisangebote mit zukunftsorientiertem Kompetenzerwerb für alle Schulformen.

Prähistorische Lebenswelten

Schulklassen haben hier die Möglichkeit, prähistorische und eigene Lebenswelten zu vergleichen und sich dabei mit Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vor Ort auseinanderzusetzen. Das paläon bietet außerdem Materialien und personelle Begleitung, um Themen zu Fragen der Nachhaltigkeit wie Klimawandel, Abfallmanagement und Ernährung im schulischen Unterricht zu vertiefen.

Die Parkanlage

Rund um das paläon erstreckt sich eine riesige Parkanlage. Auf rund 24 Hektar werden die charakteristischen Landschaftstypen des Paläolithikums nachgestaltet. Zwischen wiesenartiger Steppe und Wald grast eine Herde Wildpferde.

Nach dem Lernen können sich die Kinder auf dem Erlebnisspielplatz austoben.

Viel zu entdecken

In der Dauerausstellung wird durch lebendige Geschichten rund um die Schöninger Speere ein Blick in die Vergangenheit geworfen. Wir reisen etwa 300.000 Jahre zurück in die Altsteinzeit und treffen die ersten Bewohner Niedersachsens.
selbst Feuer machen
Speer werfen lernen
Ausgrabungen sehen
mehr über die Steinzeit lernen
Schädelfunde untersuchen
einen Lederbeutel herstellen
mit Pfeil und Bogen schießen
Steinzeitpicknick machen

Björn Hoppe

Lehrer am paläon
„Im paläon können Kinder auf einzigartige Weise Geschichte direkt erleben.

Komplexe Inhalte rund um die Steinzeit und den Fund der Schöninger Speere rücken hier in direkten Bezug zur eigenen Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler und geben Impulse zur Reflexion. “

Paläon

Forschungs- und Erlebniszentrum
Schöninger Speere
Paläon 1
38364 Schöningen

Telefon 05352-96914-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!