paläonkurs Steinzeit

Interaktive Führung mit anschließendem Workshop

Dauer: 2 Stunden

Feuerstein – Allrounder der Steinzeit 

In diesem paläon-Kurs haben die Schüler die Möglichkeit viel über das Leben und den Alltag der steinzeitlichen Jäger- und Sammlergesellschaft herauszufinden. Der thematische Schwerpunkt liegt dabei auf dem Material Feuerstein und wie dieser bearbeitet wurde. Unglaublich, wie viele unterschiedliche Werkzeuge aus einem Stein entstehen können. Dieser Aspekt wird in einer Themenführung in der Dauerausstellung näher beleuchtet. Danach können die Schüler im Workshopteil selber ausprobieren, wie schwierig es sein kann mit steinzeitlichen Methoden etwas herzustellen. Jeder Schüler kann mit einem scharfen Feuersteinabschlag selber ein kleines Holzamulett durchbohren oder versuchen einen Lederbeutel herzustellen. Und sein Werk natürlich mit nach Hause nehmen!

Zielgruppe: Primarstufe, Sekundarstufe I, Sachkunde, Geschichte
Kosten: 7,50 Euro pro Schüler (inkl. Eintritt und Material)

Was fliegt weiter? Steinzeitliche Bewaffnung 

Wie lebten die Menschen vor 300.000 Jahren? In diesem paläon-Kurs begeben sich die Schüler auf die Spuren der steinzeitlichen Menschen, deren Leben und deren Alltag. Der thematische Schwerpunkt liegt dabei auf der steinzeitlichen Bewaffnung und den Jagdstrategien. Dazu lernen die Schüler in einer Mitmach-Führung die Schöninger Speere genauer kennen und erfahren, mit wie viel Planung und Geschick die prähistorischen Jäger vorgegangen sind. Im Anschluss geht es dann ins Außengelände, wo selber ausprobiert werden kann, wie weit ein (nachgebauter) Speer fliegen kann und wie anspruchsvoll die Wurftechnik ist. Um ein Gespür dafür zu entwickeln, welche Vorteile die Erfindung neuer Waffen mit sich brachte, können auch Speerschleuder und Pfeil und Bogen ausprobiert werden.

Zielgruppe: Primarstufe, Sekundarstufe I, Sachkunde, Geschichte
Kosten: 7,50 Euro pro Schüler (inkl. Eintritt und Material)

Dazubuchbare Expertenkurse

Dauer: 45 Minuten

Am Anfang war das Feuer

In diesem Expertenkurs wird demonstriert wie mit steinzeitlichen Mitteln ein Feuer entfacht wird. Die nötigen Materialien (Feuerstein, Markasit und Zunderschwamm) werden vorgestellt und erläutert. Im Dialog wird anschließend erörtert wie Feuer überhaupt nachgewiesen werden kann und seit wann die Menschen Feuer genutzt haben. Zum Abschluss kann jeder Schüler selbst versuchen, einen Funken zu schlagen.

Kosten: 2,50 Euro pro Schüler

Steinzeitpicknick

In diesem Expertenkurs gehen die Schüler auf eine kulinarische Zeitreise. Es wird ein Steinzeitpicknick vorbereitet, bei dem sie auf Bekanntes treffen werden (z.B. Hasel- und Walnüsse, getrocknete Äpfel und Beeren), aber auch viel Neues kennenlernen können (z.B. Birkenblätter, Schlehdornfrüchte). Warum kennen wir diese Blätter und Früchte heute nicht mehr als Nahrungsmittel? Was essen wir eigentlich so am Tag? Eine zentrale Frage in diesem Dialog über die Änderungen der Essgewohnheiten soll natürlich auch die Herkunft unserer Lebensmittel sein. Wie haben sich Transportwege und Beschaffungsmethoden seit der Steinzeit verändert? Und welche Auswirkungen hat dies auf den einzelnen Menschen, aber auch die Gesellschaft?

Kosten: 2,50 Euro pro Schüler

Dreamteam

Ohne Teamwork ging in der Steinzeit gar nichts! Um das Überleben zu sichern, war die Gruppe darauf angewiesen, dass sie sich aufeinander verlassen konnten. Vertrauen zueinander war die wichtigste Grundlage. Und wie sah es eigentlich mit der Sprache vor 300.000 Jahren aus? Die Schüler testen, wie und ob Kommunikation ohne Lautsprache möglich ist. Sie werden durch Team- und Kooperationsspiele dazu ermuntert, sich gegenseitig zu vertrauen und das Wir-Gefühl der Gruppe zu stärken.

Kosten: 2,50 Euro pro Schüler

Speerwerfen

Der Speer ist eine effektive Waffe – wenn man weiß, wie man damit umgeht. Zunächst werden Vor- und Nachteile verschiedener steinzeitlicher Jagdmethoden diskutiert, dabei dient der Speer als zentrales Objekt. Im Anschluss haben die Schüler die Möglichkeit selber einen Speer zu werfen. Dazu wird die Wurftechnik zunächst grundlegend erklärt und anschließend das Zielwerfen geübt. 

Kosten: 2,50 Euro pro Schüler

Wer es kürzer mag

Mitmach-Führungen

Dauer: 45 Minuten

Leben in der Altsteinzeit I

Schwerpunkt Werkzeuge, Feuer, Bewaffnung

In dieser Mitmach-Führung durch die Dauerausstellung des paläons werden die Menschen und ihr Alltag vor 300.000 Jahren wieder zum Leben erweckt. Welche Werkzeuge wurden damals schon genutzt? Wie wurden sie hergestellt? Und hatten die Menschen bereits die Möglichkeit Feuer zu nutzen? Die Schüler begeben sich auf eine Reise in die Vergangenheit und lernen spannende Facetten des steinzeitlichen Lebens kennen.

Zielgruppe: Primarstufe, Sekundarstufe I, Sachkunde, Geschichte
Kosten: 25,00 Euro pro Gruppe (zzgl. Eintritt)

Leben in der Altsteinzeit II

Schwerpunkt Ernährung, Jagen und Sammeln, Feuer

In dieser Mitmach-Führung durch die Dauerausstellung des paläons dreht sich alles um das Thema Ernährung. In erster Linie natürlich um die Ernährung der Steinzeit. Was haben die Menschen damals gegessen? Und wie genau muss man sich den Nahrungserwerb vorstellen? In einen Supermarkt konnte man ja nicht fahren. Wurde eher gejagt oder gesammelt? Und nutzten die Menschen bereits Feuer? Die Schüler begeben sich auf eine Reise in die Vergangenheit und lernen spannende Facetten des steinzeitlichen Lebens kennen.

Zielgruppe: Primarstufe, Sekundarstufe I, Sachkunde, Geschichte
Kosten: 25,00 Euro pro Gruppe (zzgl. Eintritt)

dienstags bis sonntags sowie feiertags

10 bis 18 Uhr

 

An folgenden Tagen bleibt das Forschungs- und Erlebniszentrum geschlossen:

Heiliger Abend, 24. Dezember;
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember;
Silvester, 31. Dezember
Öffnungszeiten 1. Januar: 12 bis 18 Uhr

Erwachsene12,00 Euro
Ermäßigte8,50 Euro
Gruppe Erwachsene9,50 Euro
Gruppe Ermäßigte6,50 Euro
Jahreskarte Erwachsene38,00 Euro
Jahreskarte Ermäßigte24,00 Euro
Familienkarte29,00 Euro
Führungen Erwachsene30,00 Euro
Führungen Ermäßigte25,00 Euro
Führungen Einzelpers.2,50 Euro

paläon
Forschungs- und Erlebniszentrum
Schöninger Speere
Paläon 1
38364 Schöningen
Telefon 05352.96914-0
info@palaeon.de

Das gesamte Gebäude, das Café und die Terrasse sind barrierefrei für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Anfahrt mit dem Auto ist zu empfehlen. Am paläon sind spezielle Parkplätze ausgewiesen.

Das paläon ist GEO-Partner .
Deshalb erhalten Sie nach Vorlage ihrer GEOcard einen ganz besonderen Vorteil: 2 Tickets zum Preis von einem!